Karstadt-Kaufhof in Bielefeld gerettet

Tauben sitzen auf einem Karstadt-Schriftzug

Karstadt-Kaufhof in Bielefeld gerettet

  • Fünf weitere Karstadt-Kaufhof-Filialen gerettet
  • 500 gesicherte Arbeitsplätze
  • Weiterhin 50 von Schließung bedrohte Filialen

Die Galeria Karstadt Kaufhof-Filiale in Bielefeld muss doch nicht schließen. Das bestätigte am Freitag (17.07.2020) Gesamtbetriebsratsvorsitzender Jürgen Ettl gegenüber der dpa. Nach Zugeständnissen der Vermieter sei die Schließung neben Bielefeld an fünf weiteren Standorten vom Tisch. Damit seien etwa 500 Arbeitsplätze gerettet. Ursprünglich sollten 62 Filialen der Warenhaus-Kette geschlossen werden.

Filiale in Gütersloh weiter von Schließung bedroht

Die Gewerkschaft Verdi zeigte sich in einer ersten Reaktion hocherfreut, dass damit die Arbeitsplätze am Bielefelder Standort zunächst gerettet seien. In Gütersloh ist Karstadt weiterhin von der Schließung bedroht. Verdi fordert die Stadt auf Druck auf den dortigen Vermieter zu machen und überreichte am Morgen 6.000 Unterschriften im Rathaus.

Jürgen Ettl hoffe, jetzt noch weitere Karstadt-Kaufhof-Filialen zu retten. Aufgeben sei keine Option.

Stand: 17.07.2020, 11:21