Arminia Bielefeld: Fans feiern Aufstieg trotz Corona

Fans vor dem Bielefelder Rathaus

Arminia Bielefeld: Fans feiern Aufstieg trotz Corona

  • Fans versammeln sich am Stadion und in der Stadt
  • Mannschaft feiert mit Fans und Meisterschale
  • Verein entschuldigt sich für "Fehlverhalten"

In Bielefeld haben am Sonntag (28.06.2020) tausende Fans den Aufstieg des DSC Arminia Bielefeld in die 1. Fußball-Bundesliga gefeiert. Wegen der Corona-Beschränkungen war eine offizielle Party am Rathaus abgesagt worden, Fans und Mannschaft trafen sich trotzdem.

Spontane Feier am Stadion

Nach Abpfiff des letzten Meisterschaftsspiels gegen Heidenheim hatten sich viele Fans vor der Schüco-Arena eingefunden, obwohl Stadt und Verein vorher aufgerufen hatten, zu Hause zu bleiben. Trainer Uwe Neuhaus und die Spieler ließen sich überraschender Weise trotzdem von den Fans feiern und präsentieren vom Tribünenaufgang aus die Meisterschale.

Bei gutem Wetter verlagerte sich die Aufstiegsparty anschließend in die Bielefelder Innenstadt. Es wurde Feuerwerk gezündet. Mehrmals zog in der Stadt ein Autokorso mit der Mannschaft an den Fans vorbei, begleitet von Gesängen.

Rund 3.000 Fans in der Stadt

Auch der Bielefelder Oberbürgermeister ist auf Fotos mit Fans und Vereinsverantwortlichen zu sehen, betonte aber in einer Stellungnahme, er sei nur kurz durch die Stadt gelaufen, sei dort angesprochen worden und habe bei den Foto-Anfragen ausnahmsweise und nur kurzfristig die Corona-Abstandsregeln und die Maskenpflicht nicht eingehalten.

Bis in den Abend hinein war die Stimmung friedlich. Die Polizei geht von 3.000 Menschen aus, die am Stadion feierten. Am Rathaus waren es mehr als 1.000 Menschen die Spieler und Trainer von Arminia bejubelten, als diese in einem Autokorso vorbeifuhren. An vielen Stellen wurden die Corona-Abstandsregeln nicht eingehalten. Auch den Mundschutz trugen nur wenige Fans.

Arminia entschuldigt sich

Der DSC Arminia Bielefeld entschuldigte sich am Dienstag (30.06.2020) in einer Pressemitteilung für das Fehlverhalten mancher Spieler und Funktionäre. "Trotz aller Freude über den großen sportlichen Erfolg hätte es in keinem Fall passieren dürfen, zumal der DSC Arminia Bielefeld selbst im Vorfeld des letzten Spieltags öffentlich dazu aufgerufen hatte, sich entsprechend der gültigen Corona-Regelungen zu verhalten", schrieb der Verein.

Stand: 30.06.2020, 13:30

Weitere Themen