Silber für Bielefelder Golferin bei den "Special Olympics"

Golfspielerin Alexandra Reck mit Silbermedaille

Silber für Bielefelder Golferin bei den "Special Olympics"

  • Weltspiele für Menschen mit geistiger Behinderung
  • 17-jährige Bielefelder Golferin holt Silber
  • 40.000 Zuschauer bei Eröffnungsfeier

Großer Erfolg für die 17-jährige Alexandra Reck: Die Schülerin der Betheler Mamre-Patmos-Förderschule hat bei den "Special Olympics" die Silbermedaille in ihrer Sportart Golf gewonnen. Die Weltspiele für Sportler mit geistiger Behinderung fanden dieses Jahr in den Vereinigten Arabischen Emiraten statt; insgesamt nahmen Athleten aus 170 Ländern teil.

Verschiedene Schlagdisziplinen zu meistern

Vier Tage lang Zeit kämpfte Alexandra, die mit Down-Syndrom geboren wurde, beim Golfen um Medaillen. „Wir haben eine Vorstufe des eigentlichen Golfs gespielt“, erklärt ihr Trainer Bradley Kerr. Dabei sind verschiedene Schlagdisziplinen zu meistern wie Abschlag oder „Short Putt“, Alexandras Lieblingsschlag. Gelernt hat sie das alles in der Golf-AG der Mamre-Patmos-Förderschule in Bielefeld-Bethel; dort trainiert Alexandra Reck regelmäßig.

Einmaliges Erlebnis

Alexandra bleibt von den "Special Olympics" aber nicht nur der Wettkampf in Erinnerung. „Der Einlauf ins Stadion in Abu Dhabi war ganz super toll“, sagt sie rückblickend. Etwa 40.000 Besucher waren zur Eröffnungsfeier dabei; die arabischen Gastgeber hatten außerdem eine große Show inklusive Feuerwerk organisiert.

Alexandras Mutter Friederike Reck begleitete ihre 17-Jährige Tochter bei allen Wettkämpfen. „Auch unter den Eltern aller Nationen herrschte eine einzigartige Stimmung, jeder freute sich für jeden“, sagte sie. „Davon können sich andere Sportarten noch etwas abschauen.“

Stand: 25.03.2019, 14:25