Solarpark in Bestwig geplant

Solaranlage

Solarpark in Bestwig geplant

  • Strom für 1.000 Haushalte
  • Gemeinderat ist positiv gestimmt
  • Bezirksregierung muss zunächst prüfen

In Bestwig-Velmede will ein Investor einen Solarpark bauen - auf einer Fläche, die fast so groß ist wie sieben Fußballfelder - also knapp fünf Hektar. Die Anlage könnte rund 1.000 Haushalte mit Strom versorgen, erklärte die Gemeinde.

In Lennestadt war Vorhaben gescheitert

Der Bestwiger Gemeinderat ist für den Solarpark. Allerdings muss die Bezirksregierung erst prüfen, ob er sich überhaupt mit der Landesplanung vereinbaren lässt.

Solaranlage

Hohe Auflagen für neue Solaranlagen

Auch bei Lennestadt-Oedingen sollte ein Solarpark entstehen. Wegen der hohen Auflagen war der Investor jedoch abgesprungen. Die Stadt hofft, dass sich das Projekt in deutlich kleinerem Umfang doch noch umsetzen lässt. Interessenten gebe es bereits.

Weitere Solarparks im Sauerland vorhanden

In Meschede-Enste an der Autobahn und in Möhnesee-Berlingsen auf einer Alt-Deponie gibt es bereits große Solarparks.

Stand: 17.06.2019, 08:18