Segelflugzeug in Porta Westfalica geborgen

Eine Hebebühne nähert sich dem weißen Segelflugzeug, das in den Baumwipfeln hängt

Segelflugzeug in Porta Westfalica geborgen

  • Segelflugzeug geborgen
  • Es war im Baum hängen geblieben
  • Kran und Hebebühne im Einsatz

Der Segelflieger, der seit zwei Wochen in Porta Westfalica in den Baumwipfeln gehangen hatte, ist am Dienstag (29.10.2019) geborgen worden. Eine Spezialfirma hob das Flugzeug mit einem großen Autokran auf eine Lichtung.

Zuvor mussten Äste abgesägt werden, in denen sich der Flieger verkeilt hatte. Die Bergung war nicht leicht. Das Flugzeug hing in mehr als 30 Metern Höhe in den Baumwipfeln.

Insassen mit dem Hubschrauber gerettet

Das Segelflugzeug war vor mehr als zwei Wochen in den Bäumen hängengeblieben. Zwei Insassen konnten erst nach Stunden mit einem Hubschrauber gerettet werden.

Der Flieger konnte bisher nicht geborgen werden, weil es zu nass und unwegsam war. Der Luftsportverein Lüchow-Dannenberg, dem das Segelflugzeug gehört, will es nun reparieren.

Die Absturzursache ist weiter unklar.

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Stand: 29.10.2019, 13:15