Drive-in in Beckum: 750 Menschen gegen Corona geimpft

Eine Hand mit blauem Handschuh hält eine Spritze, dahinter wartende Autos

Drive-in in Beckum: 750 Menschen gegen Corona geimpft

Bei einem Drive-in sind am Sonntag in Beckum gut 750 Menschen gegen Corona geimpft worden, und zwar mit dem Einmal-Impfstoff von Johnson & Johnson.

An der Aktion in einem Gewerbegebiet beteiligten sich sieben Arztpraxen aus Beckum und Ahlen, unterstützt wurden sie vom DRK-Ortsverband Beckum und der örtlichen Tauchschule Ocean Dive.

Nur für Menschen aus Beckum und Ahlen

Die Impfaktion richtete sich ausschließlich an Menschen aus Beckum und Ahlen, die sich zuvor angemeldet haben mussten. Bei der Registrierung war ihnen dann auch eine Uhrzeit zugewiesen worden. Zwingend nötig auch, dass man mit dem Auto kam.

Langer Stau zu Beginn

Los ging's am Vormittag um zehn Uhr, schon zuvor hatte sich eine mehrere hundert Meter lange Autoschlange vor der Einfahrt zum Impfgelände gebildet.

Probleme bei der Registrierung

Anfangs lief es etwas holprig: Viele Impfwillige hatten wohl Probleme bei der Registrierung gehabt und nicht den richtigen Registrierungscode dabei. Sie mussten umdrehen und den richtigen holen.

Insgesamt hatten die Mediziner vier Impfstraßen aufgebaut. Nach der Spritze mussten die Geimpften zur Beobachtung noch eine Viertelstunde bleiben. Für etwaige Notfälle waren DRK-Sanitäter vor Ort.

Stand: 13.06.2021, 16:25