22-Jährige leitet Briefzentrum in Freudenberg

Judith Beck leitet Briefverteilzentrum in Freudenberg 02:39 Min. Verfügbar bis 21.10.2020

22-Jährige leitet Briefzentrum in Freudenberg

  • Judith Beck ist die jüngste Chefin eines Briefverteilzentrums in NRW
  • nach Dualem Studium direkt in Führungsposition
  • Post bietet jungen Leuten gute Karrierechancen

Die Post hat die 22-jährige Judith Beck schon immer fasziniert. „Ich fand es als Kind bereits spannend, wie die ganze Logistik bei der Post funktioniert. Außerdem komme ich aus einer regelrechten Postfamilie.“ Und damit war klar, dass auch Judith Beck diesen Weg einschlagen wird.

Nach Abi und dualem Studium von BWL und Industriemanagement hat die Deutsche Post sie direkt mit einer Führungsposition betraut. Sie leitet jetzt das Briefverteilzentrum in Freudenberg. Hier arbeiten 170 Menschen, die täglich dafür sorgen, dass 650.000 Briefe ihren Weg vom Absender zum Empfänger finden. Judith Beck ist für den reibungslosen Ablauf zuständig.

Generationswechsel bei der Post

Judith Beck ist die jüngste Chefin eines Briefzentrums bei der Deutschen Post. „Junge Leute haben im Moment gute Chancen, bei der Deutschen Post Karriere zu machen,“ sagt Pressesprecherin Jessica Balleer, die selbst erst 26 Jahre alt ist. Auf der mittleren Führungsebene findet gerade ein Generationenwechsel statt. „Wir können jungen Menschen viel bieten, wie zum Beispiel Auslandsaufenthalte. Außerdem zahlen wir sehr gut,“ wirbt die Postsprecherin.

Die Mitarbeiter von Judith Beck sind teilweise so alt wie ihre Eltern oder sogar Großeltern. Trotzdem denkt sie, dass sie sich gut durchsetzen kann. „Ich habe einen starken Charakter und bin im Studium auch geschult worden, Menschen zu führen. Außerdem haben wir hier in Freudenberg einen sehr kollegialen Umgang.“  Mit 22 Jahren schon Chefin - wo wird da ihre Zukunft liegen? „Soweit denke ich noch nicht.“

Stand: 21.10.2019, 16:31