Erster Bauernhofkindergarten in SWF

Bauernhof-Kindergarten für Arnsberg? 03:22 Min. Verfügbar bis 04.03.2020

Erster Bauernhofkindergarten in SWF

Von Heinz Krischer

  • Kinder können landwirtschaftlichen Betrieb miterleben
  • Interesse bei über 40 Eltern
  • Rat muss noch grünes Licht geben

Im Arnsberger Ortsteil Ainkhausen könnte einer der erste Bauernhofkindergärten in Nordrhein-Westfalen entstehen. Am Dienstag (12.03.2019) haben die Arnsberger Politiker im Familienausschuss dafür grünes Licht gegeben. Endgültig entscheiden wird der Rat noch Anfang April.

 "Die Kinder erleben hier auf dem Hof das gesamte Jahr eines landwirtschaftlichen Betriebes mit", sagt Ursula Tigges, studierte Landwirtin und Waldpädagogin. Seit Jahren hat sie schon Kindergruppen auf ihrem Bio-Bauernhof. Jetzt soll das zur festen Einrichtung werden. Zwei Gruppen mit 35 Plätzen sollen entstehen.

Landwirtschaft hautnah miterleben

"Die Kinder werden dann täglich bei uns Natur und Tiere erleben", sagt Ursulas Tochter Mariekatrin Tigges, die den Kindergarten leiten will. Die Kinder sollen beim Füttern der Tiere, der Aussaat, beim Kartoffelpflanzen und bei der Ernte helfen.

Kinder springen von Heuballen

Kinder spielen in der Scheune

"Unser Ziel ist es, dass die Kinder behutsam und empathisch mit Tieren und der Landschaft umgehen – und dass sie entdecken, dass Erde viel mehr als nur Dreck ist", sagt Mariekatrin Tigges.

Träger für den Kindergarten schon gefunden

Ein Konzept für den Bauernhofkindergarten gibt es schon. Mit der gemeinnützigen Genossenschaft Kita-NATURA ist auch schon ein potentieller freier Träger gefunden. 41 Eltern meldeten sich am vergangenen Wochenende, die ihre Kinder gern in den Kindergarten schicken wollen. Wenn alles weitere klappt, soll der Kindergarten im September eröffnen.

Auch abgesehen vom besonderen Konzept ist der neue Kindergarten in Arnsberg dringend nötig: In der Stadt fehlen im kommenden Kindergartenjahr rund 400 Plätze für Kindertagesbetreuung. Deshalb sollen bereits bestehende Kindergärten erweitert und auch neue gebaut werden.

Stand: 13.03.2019, 06:37