Bald Baustart für neue Forensik in Hörstel

Mann schließt Tor mit Gittestäben ab

Bald Baustart für neue Forensik in Hörstel

In Kürze startet der Bau einer neuen Klinik für psychisch kranke Straftäter in Hörstel. Das hat jetzt die Landesregierung mitgeteilt.

Die Vorarbeiten für den Neubau haben bereits begonnen. Die forensische Klinik in Hörstel soll Anfang 2023 eröffnen und kostet rund 80 Millionen Euro. In ihr sollen 150 psychisch kranke Straftäter untergebracht werden. Träger der Klinik wird der Landschaftsverband Westfalen-Lippe sein.

Land plant fünf neue Kliniken

In Nordrhein-Westfalen fehlen Plätze in Kliniken zum Entzug sowie für psychisch kranke Straftäter. Das Land hat deshalb schon vor Jahren entschieden, fünf neue forensische Krankenhäuser zu bauen. Neben Hörstel sind deshalb auch Neubauten unter anderem in Bedburg-Hau, Wuppertal oder Lünen geplant.

Stand: 25.02.2021, 18:22