Historische "Bandelhütte" am Hermannsdenkmal abgebrannt

Von der historischen "Bandelhütte" blieben nur Trümmer

Historische "Bandelhütte" am Hermannsdenkmal abgebrannt

Am Detmolder Hermannsdenkmal ist in der Nacht zu Dienstag die historische "Bandelhütte" abgebrannt. Dort hatte Ernst von Bandel, der Erbauer des Hermannsdenkmals, jahrelang gewohnt.

Die Feuerwehr konnte nicht mehr verhindern, dass das historische Gebäude vollständig zerstört wurde. Was den Brand ausgelöst hat, ist laut Polizei noch unklar. Sie schließt weder Brandstiftung aus, noch einen technischen Defekt. Die Ermittlungen zur Brandursache laufen.

Besucher sind fassungslos

Von der historischen Hütte ist nur noch ein Gerippe aus verkohlten Holzbalken übrig – viele Besucher des Hermannsdenkmals stehen fassungslos vor den von der Polizei aufgehängten Absperr-Flatterbändern: "Ich bin Lipper. Ich bin als Kind x-mal in der Hütte gewesen - sehr traurig", sagt ein Mann mittleren Alters.

Retten, was noch zu retten ist

Gegen Mittag wagen sich die Mitarbeiter des Landesverbands Lippe in die inzwischen abgekühlte Brandruine. Sie retten, was noch zu retten ist: unter anderem ein von Ernst Bandel selbst erstelltes Stahlmodell der Sockelkonstruktion im Innern des Hermannsdenkmals. Auch Reste einer Bronzeskulptur tauchen unter den Aschebergen auf – sie zeigt Bandel bei seiner Arbeit am Denkmal, das im August 1875 eingeweiht wurde.

Ursache unklar - wurde das Feuer gelegt?

Viele hier glauben, dass das Feuer gelegt wurde – zu oft habe es in letzter Zeit Vandalismus rund um das Hermannsdenkmal gegeben, sagt ein Mitarbeiter des Landesverbands Lippe. Aber: natürlich könne man wenige Stunden nach dem Brand noch nicht sagen, was die Ursache war. "Es ist ein Drama. Es geht ja nicht um die Sachwerte, sondern um das, was das Gebäude so bedeutsam gemacht hat", sagt Ralf Noske von der Denkmal-Stiftung. Arne Brand vom Landesverband ergänzt: "Wir sind fassungslos! Wir werden sicher wieder etwas Neues errichten. Aber jetzt gilt es erstmal das hier zu verdauen."

Passanten riefen die Feuerwehr

Die "Bandelhütte" am Hermannsdenkmal brennt ab

Passanten hatten gegen drei Uhr am Morgen bemerkt, dass die "Bandelhütte" brannte und hatten sofort den Notruf gewählt. Bereits bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand die Holzhütte vollständig in Flammen. Die Schadenshöhe steht noch nicht fest.

Einmaliges Relikt aus der Bauzeit des Hermannsdenkmals

Die "Bandelhütte" war ein einmaliges Zeitzeugnis am Weg zum Hermannsdenkmal; dort konnten sich Besucher und Spaziergänger in einer Ausstellung anhand von Dokumenten und Modellen über die Baugeschichte des Hermannsdenkmals und über seinen Architekten Ernst von Bandel informieren.

Stand: 28.12.2021, 13:59