Bahn kollidiert mit Golf-Caddy in Rheine

zerstörter Golf-Caddy neben einem Bahnübergang

Bahn kollidiert mit Golf-Caddy in Rheine

  • Caddys auf Golfplatz gestohlen
  • Gefährt versagt auf Bahnübergang
  • Niemand verletzt

Auf einem Bahnübergang in Rheine ist am frühen Montagmorgen (18.03.2019) ein Zug mit einem Golf-Caddy zusammengestoßen. Zuvor hatten zwei junge Männer in der Nacht zwei Caddys vom Golfplatz in Rheine-Mesum gestohlen und damit in der Nacht eine Spritztour gemacht.

zerstörter Golf-Caddy

Das Golfer-Gefährt wurde völlig zerstört

Möglicherweise weil die Batterie leer war, blieb einer der beiden dann am frühen Morgen mit "seinem" Golfer-Gefährt ausgerechnet auf einem Bahnübergang stehen. Die beiden 24-Jährigen versuchten zunächst noch, das Hindernis von den Schienen zu schieben. Doch sie schafften es nicht mehr und ein heran nahender Zug kollidierte mit dem Caddy und zerstörte ihn vollständig.

Täter informierte die Polizei

In dem Zug befand sich nur der Lokführer, der nicht verletzt wurde. Die jungen Männer hatten sich noch rechtzeitig in Sicherheit gebracht und flüchteten zunächst, einer kam dann aber doch zurück und informierte die Polizei.

Die machte auch den zweiten Beteiligten ausfindig, von beiden alkoholisierten Männern wurden Blutproben genommen. Sie müssen nun mit einer Anzeige wegen Diebstahls und möglicherweise auch wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr rechnen.

Stand: 18.03.2019, 20:00