Arnsberg: Lok erfasst Mann an unbeschranktem Übergang

Das Verkehrszeichen "Achtung: Unbeschrankter Bahnübergang"

Arnsberg: Lok erfasst Mann an unbeschranktem Übergang

An einem unbeschrankten Bahnübergang in Arnsberg-Müschede ist ein Mann schwer verletzt worden. Eine Lokomotive erfasste den Fußgänger.

Der 48 Jahre Mann aus Iserlohn wurde in eine Spezialklinik geflogen. Er überquerte gegen 09.15 Uhr zu Fuß einen an einer Werksausfahrt befindlichen Bahnübergang. Hierbei wurde er von der fahrenden Lok erfasst und eingeklemmt.

Schwerste Verletzungen

Der Mann erlitt schwerste Verletzungen und musste von der Feuerwehr befreit werden. Die Bundesstraße 229 wurde für fast zwei Stunden gesperrt.

Die Lok war auf der sonst wenig befahrenen Strecke der Röhrtalbahn unterwegs. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern nach Aussage der Polizei noch an.

Stand: 16.06.2021, 14:26