Bahnstrecke Münster-Rheine gesperrt

Anzeigetafel mit angezeigten Zugausfällen

Bahnstrecke Münster-Rheine gesperrt

Auf der Bahnstrecke zwischen Münster und Rheine fahren zwei Wochen lang keine Züge mehr. Der Grund: Die Gleise zwischen Greven-Reckenfeld und Emsdetten werden vom 3.11. bis zum 17.11. erneuert.

Für die vielen Pendler auf dieser Strecke wird das eine Geduldsprobe. Denn als Ersatzverkehr fahren zwischen Münster und Emsdetten zwar so genannte Expressbusse. Die sind aber - obwohl sie durchfahren - mehr als eine halbe Stunde länger unterwegs als die Bahn.

Von der Streckensperrung betroffen sind der Regionalexpress 15 von Münster nach Emden, die Regionalbahn 65 von Münster nach Rheine sowie der Regionalexpress 7 von Krefeld nach Rheine. Die Fahrpläne der Ersatzbusse haben Westfalenbahn und Eurobahn ins Netz gestellt

Stand: 03.11.2020, 07:42