Schüsse auf Türsteher: Verdächtiger im Ausland

Einschusslöcher in einer Scheibe der Disko Bad Oyenhausen

Schüsse auf Türsteher: Verdächtiger im Ausland

  • Schüsse auf Türsteher in Bad Oeynhausen
  • Hausdurchsuchungen der Polizei: elf Festnahmen
  • Ein Verdächtiger floh in den Irak

Der mit Haftbefehl gesuchte 30-Jährige flog bereits am Mittwoch (26.09.2018) vom Flughafen Frankfurt aus in den Irak, wie die Polizei am Montag (01.10.18) mitteilte. Erst am Freitag (28.09.2018) wurden mit Hilfe einer Spezialeinheit zwei Wohnhäuser in Bad Oyenhausen durchsucht, wobei elf Tatverdächtige festgenommen wurden. Zwei der verhafteten Männer sitzen noch in Untersuchungshaft.

Drei Menschen durch Schüsse verletzt

Den Männern wird vorgeworfen Teil der 18-köpfigen Gruppe zu sein, die am Sonntag (23.09.2018) vor einer Bad Oeynhausener Diskothek zwei Türsteher mit Schlägen, Tritten und Schlagwerkzeugen angegriffen hat. Dabei sollen mindestens zwei der Angreifer auch Schüsse abgegeben haben, wodurch zwei Türsteher und ein Servicemitarbeiter verletzt wurden. Vor dem Übergriff soll ein Teil der Gruppe als Gast von den Türstehern abgewiesen worden sein.

Stand: 01.10.2018, 18:10

Weitere Themen