Schloß Holte-Stukenbrock: Polizei nimmt Autoknackerbande fest

Polizei Paderborn nimmt drei mutmaßliche Drahtzieher einer Autoknackerbande fest

Schloß Holte-Stukenbrock: Polizei nimmt Autoknackerbande fest

Die Paderborner Polizei hat am Mittwochmorgen in Schloß Holte-Stukenbrock (Kreis Gütersloh) die mutmaßlichen Drahtzieher einer bundesweit tätigen Autoknackerbande festgenommen.

Spezialkräfte durchsuchten Wohnungen und Autowerkstätten in ganz Nordrhein-Westfalen, unter anderem in Schloß Holte Stukenbrock, Bielefeld, Oberhausen, Detmold und im Kreis Soest.

Luxusautos gestohlen und zerlegt

Das Trio im Alter von 21 bis 23 Jahren hatte es vor allem auf Nobelkarossen der Marken BMW, Porsche und Bentley abgesehen. Sie sollen die Autos gestohlen und zerlegt haben, um die einzelnen wertvollen Fahrzeugteile weiterzuverkaufen.

Fast ein Jahr lang war die Polizei den mutmaßlichen Tätern auf der Spur, nachdem im Kreis Paderborn die ersten Luxuswagen verschwunden waren; dabei handelte es sich um zwei BMW im Wert von 100.000 bzw 50.000 Euro.

Ausgebautes Getriebe wurde im Netz angeboten

Die Polizei muss die ausgebauten Autoteile nun zuordnen

Die Polizei muss die ausgebauten Autoteile nun zuordnen

In Süddeutschland war der der Polizei dann ein Getriebe aufgefallen. Es wurde von einem Anbieter aus Schloß Holte im Internet angeboten worden. Es stammte aus dem dem in Paderborn gestohlenen Wagen.

Gegen zwei der Tatverdächtigen war bereits vorher in Zusammenhang mit Autodiebstählen ermittelt worden.

Stand: 01.12.2021, 18:11