A1: Endspurt für Straßenbauer im Münsterland

Eine Brücke im Rohbau, davor ein gelbes Baufahrzeug

A1: Endspurt für Straßenbauer im Münsterland

Ab Jahresende werden die Autofahrer auf der Autobahn 1 zwischen Münster und dem Kreuz Lotte/Osnabrück wieder freie Fahrt haben. Diesen Termin nannte am Mittwoch (17.04.2019) der Landesbetrieb Straßenbau NRW.

Bis dahin sollen die zum Teil seit Jahren laufenden Arbeiten auf diesem Teilstück abgeschlossen sein. So ist die neue Autobahn-Brücke nahe der Ems bei Greven fast fertig. Im Mai will der Landesbetrieb hier noch die Anschluss-Stellen sanieren.

Im Juli verschwindet dann vorerst auch die Baustelle am Lotter Kreuz, und bis zum Winter sollen auch die neuen Brücken im Teutoburger Wald bei Tecklenburg fertig werden. Allein diese drei Brücken kosten rund 82 Millionen Euro.

Stand: 17.04.2019, 18:40