A45: Mehr Schutz vor Aquaplaning

Schutz vor Aquaplaning Gullideckel

A45: Mehr Schutz vor Aquaplaning

  • Besserer Schutz vor Aquaplaning
  • Straßen.NRW reißt Grünstreifen auf
  • Regenwasser soll besser abfließen

Mehr Schutz vor gefährlichem Aquaplaning auf der A45 - das ist das Ziel mehrerer Maßnahmen, die Straßen.NRW zur Zeit auf der Autobahn durchführt.

Immer häufiger kommt es zu gefährlichen Situationen und Unfällen, weil zu viel Wasser auf der Fahrbahn steht. Deshalb lässt Straßen.NRW auf einer Länge von 70 Kilometern zwischen Lüdenscheid und Drolshagen die Grünstreifen aufreißen, damit das Regenwasser besser abfließen kann.

Müll und Gräser verstopfen die Abflüsse auf der Fahrbahn

Autofahrer kennen die Situation: Starkregen prasselt auf die Windschutzscheibe und auf der Fahrbahn bilden sich in Kurven, Unterführungen und Spurrillen große Pfützen.

Hinter Lüdenscheid-Nord ist deshalb erst vor kurzem eine Familie mit dem Auto in die Leitplanke gekracht. Das Wasser kann oftmals nicht schnell genug abfließen. Auf der Autobahn blockieren häufig Gräser und Müll die Abflüsse, erklärt Straßen.NRW.

Deshalb werden jetzt zwischen Lüdenscheid und Drolshagen in beide Richtungen die Grünstreifen frei gebaggert und die Drainageanlagen verbessert.

Stand: 25.02.2019, 08:29