Kinopläne für Attendorn vorgestellt

Vier Menschen lächeln in die Kamera, sie halten große Filmrollen in der Hand

Kinopläne für Attendorn vorgestellt

  • Neues Kino soll 450 Plätze bieten
  • Eröffnung in Attendorn für Ende 2018 geplant
  • Stadt will 4,2 Millionen Euro investieren

In Attendorn soll schon bald ein Kino mit fünf Kinosälen und 450 Plätzen entstehen. Die Pläne wurden am Montagabend (13.11.2017) vorgestellt.

Im kommenden Frühjahr sollen die Bauarbeiten auf der bisherigen Brachfläche zwischen einem Hotel und einem Discounter starten. Ende 2018 ist dann die Eröffnung geplant.

Kinopläne für Attendorn vorgestellt

Das Kino soll hier entstehen

Viele Attendorner fordern schon seit Jahrzehnten ein Kino. Jetzt nimmt die Stadtverwaltung das Projekt in Angriff. Bürgermeister Christian Pospischil (SPD) sagte, Attendorn stehe im Wettbewerb um Fachkräfte. Damit die Menschen bleiben, müsse man ihnen etwas bieten.

Attendorner sollen Kino taufen

Die Außenfassade des Lichtspielhauses in Lennestadt-Altenhundem

Die Pächter sind schon in Lennestadt aktiv

Die neuen Betreiber haben Erfahrung, denn ihnen gehört bereits das Kino in Lennestadt-Altenhundem. In Attendorn haben sie einiges vor: Neben dem normalen Programm wollen sie etwa Kinofilme unter freiem Himmel zeigen oder Opern übertragen. Außerdem rufen sie die Attendorner schon jetzt auf, einen Namen für das Kino zu finden.

4,2 Millionen Euro will die Stadt investieren und das Kino dann an die Betreiber verpachten. Der Rat muss die Summe im Dezember noch absegnen.

Mit dem Haus in Attendorn würde das dritte Kino im Kreis Olpe entstehen. Neben dem Lichtspielhaus Lennestadt gibt es noch ein Cineplex direkt in Olpe.

Stand: 14.11.2017, 11:10