Apotheken-Symbol

Apotheken in Westfalen-Lippe wollen ab Februar impfen

Stand: 07.01.2022, 15:20 Uhr

Eine Impfung gegen das Coronavirus gibt es ab Februar auch in zahlreichen Apotheken. Die Apothekerkammern Westfalen-Lippe und Nordrhein haben dafür jetzt die Voraussetzungen geschaffen.

Ab Ende kommender Woche (13.01.2022) bieten die Kammer in Nordrhein und Westfalen-Lippe Schulungen für Apotheker und Apothekerinnen an. Einige Apotheken sind dem bereits zuvorgekommen und haben privat Schulungen bei Ärzten organisiert.

Die Kammer in Münster geht davon aus, dass an den Impf-Schulungen in der Region rund 500 Apothekerinnen und Apotheker teilnehmen werden, die Bereitschaft sei groß. Jeder zweite Apotheke dürfte demnach anschließend ein Impf-Angebot machen.

Sinnvolle Ergänzung

Wieviele Menschen geimpft werden können, hängt auch von der Menge der Impfdosen ab, betont die Apothekerkammer. Sie rechnet fest damit, viele bislang Unentschlossene zu erreichen. Die Apotheker sehen sich nicht als Konkurrenz zu den Ärzten, so ein Kammersprecher in Münster, sondern als sinnvolle Ergänzung.