Tausende gegen AfD in Münster erwartet

Tausende gegen AfD in Münster erwartet

  • Breites Bündnis ruft zu Demos gegen AfD auf
  • Zulauf durch aktuelle Entwicklung in Thüringen
  • Mehr als 8.000 Demonstranten im Vorjahr

Mehrere tausend Menschen werden am Freitag (07.02.2020) in Münster erwartet. Anlässlich des Neujahrsempfangs der AfD-Ratsfraktion Münster wollen sie gegen Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit demonstrieren. Bei der Veranstaltung der AfD in Münster sind rund 250 Gäste eingeladen - unter anderem der Bundessprecher der Partei, Jörg Meuthen.

Mehrere Demonstrationen angemeldet

Laut Polizei sind bereits mehrere Gegen-Demos mit insgesamt 2.000 bis 3.000 Teilnehmern angemeldet. Aufgerufen hatte unter anderem ein breites Bündnis aus SPD, CDU, Grünen, FDP und verschiedenen Verbänden.

"Nach den Erfahrungen der vergangenen Jahre sowie angesichts der Entwicklungen in Thüringen, gehen wir aber davon aus, dass es deutlich mehr werden können", sagte eine Polizeisprecherin. Auch die Veranstalter des Bündnisses "Keinen Meter den Nazis" rechnen mit bis zu 10.000 Demonstranten.

Regelmäßig AfD-Neujahrsempfänge im Rathaus

In den vergangenen Jahren waren mehrfach tausende Demonstranten in Münster gegen die AfD und gegen Rechtsextremismus auf die Straße gegangen. Zuletzt versammelten sich 2019 rund 8.000 Menschen, ebenfalls beim Neujahrsempfang der AfD in Münster. Die Partei nutzt das alte historische Rathaus der Stadt für ihre Neujahrsempfänge.

Stand: 07.02.2020, 07:26