Bruder erstochen: Anklage gegen 15-jährige Detmolderin

Gedenken an Dreijährigen: Vor dem Mehrfamilienhaus in Detmold stehen Kerzen und Blumen

Bruder erstochen: Anklage gegen 15-jährige Detmolderin

  • Mädchen soll ihren 3-jährigen Halbbruder getötet haben
  • Anklage liegt vor
  • Landgericht Detmold entscheidet über Zulassung

Die Anklage gegen eine 15-Jährige aus Detmold ist von der Staatsanwaltschaft fertiggestellt. Das bestätigte der Anwalt des Mädchens am Mittwoch (12.02.2020).

Zu weiteren Details wollte sich der Anwalt noch nicht äußern. Im nächsten Schritt muss jetzt das Landgericht Detmold über die Zulassung der Anklage entscheiden.

Vermutlich schlafenden Bruder angegriffen

Im November soll die 15-Jährige ihren 3-jährigen Halbbruder mit einem Messer getötet haben, wahrscheinlich als der gerade schlief. Nach der Obduktion hatte der Haftrichter Haftbefehl wegen Mordes erlassen.

Das Mädchen habe die Tat in den Vernehmungen nicht bestritten, sich aber auf Erinnerungslücken berufen. Sie halte sich allerdings selbst für die Täterin, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft weiter mit.

Stand: 12.02.2020, 16:19