Verschwundener Lippstädter in letzter Minute gerettet

Polizeiauto.

Verschwundener Lippstädter in letzter Minute gerettet

Die Suchaktion nach einem verschwundenen Altenheimbewohner in Lippstadt war erfolgreich: Extrem unterkühlt wurde er gefunden und in ein Krankenhaus gebracht.

Der 86-Jährige hatte bereits in der Nacht zum Sonntag (22.09.2019) das Altenheim verlassen. Er leidet unter Demenz und war nur leicht bekleidet.

Gegen fünf Uhr morgens fiel dem Personal des Altenheimes in Lippstadt-Bad Waldliesborn auf, dass der Mann nicht auf seinem Zimmer war. Sofort wurde die Polizei in Lippstadt verständigt, die eine Suchaktion startete. Dabei war auch ein Suchhund und ein Polizeihubschrauber im Einsatz.

Beim Auffinden befand sich der Mann schon in einer ernsthaft hilflosen Lage und war extrem unterkühlt. Er wurde sofort in ein Krankenhaus gebracht und wird jetzt stationär behandelt.

Wie gelingt gutes Leben mit Demenz?

WDR 5 Tagesgespräch 16.09.2019 45:45 Min. Verfügbar bis 15.09.2020 WDR 5

Download

Stand: 22.09.2019, 14:49