Bürgerbegehren gegen Rathaus-Abriss in Ahlen

ein großes verglastes Gebäude, im Vordergrund gelbe Entlüftungsrohre

Bürgerbegehren gegen Rathaus-Abriss in Ahlen

  • Widerstand gegen Neubau-Pläne
  • "Rathausfreunde" stellen Antrag
  • 2.419 Unterschriften nötig

In Ahlen geht der Widerstand gegen den geplanten Abriss des Rathauses weiter: Eine Bürgerinitiative hat am Donnerstag (11.07.2019) bei der Stadt einen Antrag für ein Bürgerbegehren eingereicht. Die Bürgerinitiative "Rathausfreunde" will verhindern, dass das Rathaus und die benachbarte Stadthalle abgerissen und durch einen sogenannten Bürgercampus ersetzt werden.

Erneute Ratsentscheidung?

Stimmt die Stadt dem Antrag zu, brauchen die "Rathausfreunde" 2.419 Unterschriften für ihr Bürgerbegehren. Dann müsste der Stadtrat entscheiden, ob er bei seiner Abriss-Entscheidung vom 4. Juli 2019 bleibt. Entscheidet der Rat nicht im Sinne des Bürgerbegehrens, käme es zu einem Bürgerentscheid.

Kein Denkmalschutz

Im März 2019 hatte das Land entschieden, dass das Ahlener Rathaus nicht unter Denkmalschutz gestellt wird. Damit war der Weg für den möglichen Abriss frei. Das Ahlener Rathaus wäre damit das erste im Münsterland, dass einem Neubau weichen könnte.

Stand: 12.07.2019, 09:14