Explosion einer Getränkedose verletzt Schüler in Ahaus

Blaulicht auf einem Polizeiwagen

Explosion einer Getränkedose verletzt Schüler in Ahaus

Auf dem Schulhof des Lise Meitner-Berufskollegs in Ahaus sind am Dienstag (26.03.2019) mindestens sechs Schüler leicht verletzt worden. Nach Angaben der Polizei war eine Getränkedose explodiert.

Ein bislang noch unbekannter Täter hatte diese mit Papier umwickelt, angezündet und in Richtung der Schüler gerollt. Sie wurde durch die Explosion mit einem lauten Knall zerfetzt. Die sechs Schüler im Alter von 21 bis 28 Jahren klagten anschließend über Kopfschmerzen und Ohrengeräusche, konnten aber weiter am Unterricht teilnehmen.

Polizei verdächtigt Mitschüler

Die Polizei ging am Nachmittag von einem üblen Streich eines Mitschülers oder einer Mitschülerin aus. Welches Sprengmittel benutzt wurde, müsse noch untersucht werden, so eine Polizeisprecherin. Die Dosenfetzen seien im Umkreis von fünf Metern geflogen, verletzt wurde dabei jedoch niemand.

Stand: 26.03.2019, 18:52