Kreisverkehre sollen gefährliche Kreuzungen in Ahaus ersetzen

Zwei Autos sind auf einer Kreuzung kollidiert

Kreisverkehre sollen gefährliche Kreuzungen in Ahaus ersetzen

  • Viele Unfälle an der B 70 bei Ahaus
  • Kreis Borken plant Umbauten
  • Eine halbe Million Euro veranschlagt

Der Kreis Borken will zwei Unfallschwerpunkte beseitigen. Dafür sollen zwei große Kreuzungen in Kreisverkehre umgebaut werden. Das geht aus dem Straßenbericht hervor, den der Kreistag am Donnerstagabend (21.02.2019) beschlossen hat.

Seit Jahren tödliche Unfälle auf der B 70

Es geht um zwei Kreuzungen der Bundesstraße 70 in Ahaus-Alstätte. Seit vielen Jahren passieren hier immer wieder schwere Unfälle, bei denen auch schon einige Menschen gestorben sind. Weil hier neue Schilder und Markierungen nicht geholfen haben, sollen die Kreuzungen jetzt zu Kreisverkehren umgebaut werden. Für den Umbau der Kreuzungen investieren Kreis und Land über eine halbe Million Euro.

Neue Umgehungsstraße in Velen

Bereits genehmigt sind im Straßenbericht 4,5 Millionen Euro für eine neue Umgehungsstraße in Velen. Wann genau der Bau beginnen kann, ist aber noch nicht bekannt.

Stand: 22.02.2019, 07:20