Stadt Ahaus klagt gegen Verlängerung des Atommüll-Zwischenlagers

Außenansicht vom Brennelementezwischenlager Ahaus

Stadt Ahaus klagt gegen Verlängerung des Atommüll-Zwischenlagers

  • Stadt Ahaus fühlt sich übergangen
  • Bezirksregierung hält Verlängerung für notwendig
  • Bürgerinitiative befürchtet Endlager in Ahaus

Die Stadt Ahaus will gegen die verlängerte Genehmigung für die Lagerung von Atommüll klagen. Das hat der Rat der Stadt am Donnerstagabend (30.07.2020) entschieden.

Bezirksregierung hatte Verlängerung genehmigt

Die Bezirksregierung Münster hatte die Genehmigung für schwach- und mittelradioaktive Abfälle am Freitag (17.07.2020) verlängert. Eine Entscheidung über die Köpfe der Ahauser hinweg, so der Tenor bei der Sondersitzung des Stadtrates. Denn die Lagerung von Atommüll sei nur bis 2036 vereinbart gewesen.

Ahauser Bürgermeisterin Karola Voss zur Klage

WDR Studios NRW 31.07.2020 00:42 Min. Verfügbar bis 07.08.2020 WDR Online

Endlager in Salzgitter wird vorbereitet

Der Betreiber des Zwischenlagers in Ahaus hat jetzt die Erlaubnis, Abfälle bis 2057 einzulagern. Das sei notwendig, denn das Endlager Schacht Konrad in Salzgitter ist noch nicht fertig. In sieben Jahren kann dort, so der derzeitige Plan, mit der Einlagerung begonnen werden. Der Prozess dauere rund 30 Jahre. Das Sicherheitskonzept und die Auflagen für das Zwischenlager in Ahaus seien zudem überprüft und genehmigt.

Verlängerung des Atommüll-Zwischenlagers "Ahaus" bis 2057 Lokalzeit Münsterland 17.07.2020 02:30 Min. Verfügbar bis 17.07.2021 WDR Von Stephan Hackenbroch

Bürgerinitiative kritisiert Entscheidung

Die Ahauser Bürgerinitiative gegen das Atommüll-Zwischenlager hatte die Verlängerung der Einlagerungsgenehmigung scharf kritisiert. Die Sicherheit der Zwischenlagerung solcher Abfälle sei nur für einen Zeitraum von 20 Jahren überschaubar. Zudem befürchtet sie, dass das Ahauser Zwischenlager zu einem Dauerlager für Atommüll wird.

Ob die Klage der Stadt Ahaus Aussicht auf Erfolg hat, sollen jetzt Verwaltung und Anwälte klären.

Stand: 31.07.2020, 08:41