Ärger in Siegen: Baumfällung bei Kunst-Aktion

Kunstaktion eskaliert 02:47 Min. Verfügbar bis 02.08.2022

Ärger in Siegen: Baumfällung bei Kunst-Aktion

Eine Kunst-Aktion in der Siegener Innenstadt sorgt für Empörung. Bei der Veranstaltung war am Freitagabend ein Baum gefällt worden. Jetzt ermittelt der Staatsschutz.

Die Kunst-Aktion war als Stadtführung angemeldet und sollte auf die Missstände in der Waldwirtschaft aufmerksam machen. Am Siegufer griff einer der Teilnehmer zur Motorsäge und fällte den Baum. Parallel dazu spielte Streichermusik.

Staatsschutz ermittelt

Abgesägter Baumstumpf am Siegufer

In den sozialen Netzwerken sorgte die Aktion für Empörung. Auch Siegens Bürgermeister Steffen Mues äußerte sich und stufte die Tat als politische Aktion ein. In der Stadt gebe es ohnehin wenige Bäume, umso schlimmer sei es, dass nun einer gefällt worden sei, so der CDU-Politiker.

Der Staatsschutz ermittelt gegen eine 24-jährige Frau und einen 29-jährigen Mann.

Stand: 02.08.2021, 12:26