Missbrauch in Lügde: Polizei will Fehler aufarbeiten

Neue Führungsbeamte

Missbrauch in Lügde: Polizei will Fehler aufarbeiten

  • Polizei will interne Fehler nach Missbrauchsfall aufarbeiten
  • Abläufe und IT-Ausstattung werden überprüft
  • Mitarbeiter sollen sensibilisiert und weitergebildet werden

Auf Anweisung des NRW-Innenministeriums hat Lippes Landrat Axel Lehmann zwei ranghohe Beamte von den Aufgaben entbunden. Die Posten übernehmen Margit Picker vom Landeskriminalamt und Matthias Brand. Brand leitet die Direktion Kriminalität und war bisher im Polizeipräsidium in Bielefeld beschäftigt.

Die Neuaufstellung der Kreispolizeibehörde Lippe Lokalzeit OWL 28.02.2019 02:38 Min. Verfügbar bis 28.02.2020 WDR Von Oliver Köhler

Abläufe und IT-Ausstattung werden überprüft

Im Rahmen eines Acht-Punkte-Programms sollen auch die internen Abläufe und die IT-Ausstattung der Behörde überprüft werden. Das kündigte der Landrat Axel Lehmann am Donnerstag (28.02.2019) an. Darüber hinaus soll die gesamte Polizei beim Thema Missbrauch und sexualisierte Gewalt mehr sensibilisiert werden. Der Stand der Weiterbildung werde überprüft und die Zusammenarbeit mit Jugendämtern und Gesundheitsamt verbessert.

Stand: 28.02.2019, 15:17