Geburt im Rettungswagen in Münster

Eine Mutter hält ihr Neugeborenes in den Armen

Geburt im Rettungswagen in Münster

In Münster kam am Wochenende ein Baby im Rettungswagen vor der Feuerwache zur Welt. Inzwischen sind Mutter und Baby Noah wohlauf. Beide konnten am Montagmittag (17.06.2019) schon wieder nach Hause entlassen werden.

Die schwangere Frau war mit ihrem Mann im Familienauto auf dem Weg nach Münster, als die Wehen einsetzten. Per Notruf bat der werdende Vater um Hilfe; die Leitstelle dirigierte ihn zur Feuerwache in der Nähe und bestellte auch gleich Notarzt und Rettungswagen dorthin.

Vierköpfige Famile sitzt auf einem Krankenhausbett

Der kleine Noah mit seinen Eltern Sandro und Alemsha (beide 26) und Schwester Nur Batia (zweieinhalb)

Die Schwangere konnte grade noch in den Rettungswagen umnsteigen, dann begann schon mit Hilfe des Notarztes die Geburt . Über das neue Familienmitglied freuten sich auch Vater und Schwester.

Stand: 17.06.2019, 16:07