FH-Professor ruft zu Corona-Protest auf

Ein Gebäude der FH Münster-Steinfurt

FH-Professor ruft zu Corona-Protest auf

  • ASTA distanziert sich von Professor
  • Professor hatte auf Homepage gepostet
  • Arbeitsrechtliche Konsequenzen ungewiss

Die umstrittene Aussage eines Professors der Fachhochschule Münster-Steinfurt über Corona-Auflagen stößt auf Kritik bei den Studierenden. Die Studenten-Vertretung ASTA hat sich am Mittwoch (29.07.2020) von dem Professor für Maschinenbau distanziert. Er habe seine Vorbild-Funktion als Lehrender verspielt.

Professor musste umstrittenen Post löschen

Der Wissenschaftler hatte auf seiner Homepage das Corona Virus verharmlost und wörtlich geschrieben: "Ich motiviere Sie zum Überlebenskampf gegen vernichtende Einschränkungen eines nachweislich statistisch und medizinisch unbedeutenden Virus". Diesen Eintrag musste er nach Aufforderung der Fachhochschule löschen. Als Mitarbeiter im öffentlichen Dienst habe er sich an die Coronarichtlinien des Landes und der Fachhochschule zu halten.

Noch ist offen, ob der Wissenschaftler mit arbeitsrechtlichen Konsequenzen rechnen muss.

Stand: 29.07.2020, 20:00