Möbelhersteller entlässt 200 Mitarbeiter in Coesfeld und Stadtlohn

Ein Schild der Firma Halco mit Wegschilderung zur Verwaltung und zum Versand.

Möbelhersteller entlässt 200 Mitarbeiter in Coesfeld und Stadtlohn

  • Mitarbeiter sind verärgert
  • Kein Statement der Firmenleitung
  • IG Metall möchte am Freitag Gespräche führen

Die Beschäftigten der Firma "Halco" sind verärgert. Mitte 2019 soll der laufende Betrieb eingestellt werden. Das Werk mit Sitz in Coesfeld und Stadtlohn arbeite nicht profitabel, erklärte die Geschäftsführung am Montag (08.10.2018) der Belegschaft. Mit der angekündigten Schließung verlieren laut Gewerkschaft IG Metall am Standort Coesfeld 175 und in Stadtlohn 25 Menschen ihre Arbeit. Die Firmenleitung wollte sich zu den Kündigungen am Dienstag (09.10.18) nicht äußern.

IG Metall sucht Gespräch mit Firmenleitung

Die langjährigen Mitarbeiter haben deshalb so verärgert auf die Firmenleitung reagiert, weil sie vor vollendete Tatsachen gestellt wurden, meint IG Metall-Vertreter Jürgen Schmidt. Auch mit der Gewerkschaft soll es im Vorfeld keine Gespräche gegeben haben. Das stelle einen Bruch der Regeln dar. Am Freitag möchte die IG Metall dieses Vorgehen bei einem Treffen mit der Firmenspitze zur Sprache bringen.

Stand: 09.10.2018, 20:00

Weitere Themen