Schwerer Arbeitsunfall in Gronau

Blaulicht eines Polizeifahrzeugs

Schwerer Arbeitsunfall in Gronau

Nach einem schweren Arbeitsunfall schwebt ein Arbeiter aus Gronau in Lebensgefahr. Die Polizei und das Amt für Arbeitsschutz ermitteln jetzt.

Der 55-jährige Arbeiter schwebt derzeit noch in Lebensgefahr. Zuvor hatte er sich bei einem Unfall schwer verletzt.

Am Donnerstagabend (25.10.2018) wurde er bei Reinigungsarbeiten mit seinem Arm in eine Walzmaschine gezogen. Dabei erlitt der Arbeiter schwere Quetschungen und Verbrennungen.

Jetzt ermitteln Polizei und das Amt für Arbeitsschutz in der Sache. Die Polizei schließt ein Fremdverschulden zwar aus, will aber aufklären, wie es zu dem schweren Unfall kommen konnte.

Stand: 26.10.2018, 15:39

Weitere Themen