Weitere Festnahme im Missbrauchsfall von Bergisch Gladbach

Bergisch Gladbach, Mann festgenommen

Weitere Festnahme im Missbrauchsfall von Bergisch Gladbach

  • Festnahme in Rheinland-Pfalz
  • Neun Tatverdächtige in Untersuchungshaft
  • Zusammenhang mit Missbrauchsfällen bergisch Gladbach

Wegen des Verdachts auf schweren Kindesmissbrauchs haben Ermittler in Rheinland-Pfalz einen weiteren mutmaßlichen Täter festgenommen. Das hat NRW-Justizminister Peter Biesenbach (CDU) am Mittwochabend (13.11.2019) dem WDR bestätigt.

Polizei und Staatsanwaltschaft kamen dem Verdächtigen im Zusammenhang mit dem Kindesmissbrauchsfall in Bergisch Gladbach auf die Spur. Insgesamt sitzen jetzt neun Tatverdächtige in Untersuchungshaft. Sie sollen Kinder missbraucht und Videoaufnahmen von den Taten in Internetforen verbreitet haben.

Ermittlungen wegen Missbrauchsfällen in Bergisch Gladbach

In dem aufgedeckten Netzwerk sollen Männer Kinder sexuell missbraucht und Fotos und Videos davon in Chat-Gruppen mit bis zu 1.800 Mitgliedern verbreitet haben. Die Ermittler gehen von weiteren Tätern und Opfern aus.

Missbrauchsfall Bergisch-Gladbach: Strafverschärfung gefordert

WDR 5 Morgenecho - Interview 13.11.2019 04:55 Min. Verfügbar bis 12.11.2020 WDR 5

Download

Deshalb setzt das Landeskriminalamt (LKA) zur Sichtung kinderpornografischen Materials auch neue Mitarbeiter ein, die keine Polizisten sind und vor wenigen Wochen als "Bewerter" eingestellt wurden. Insgesamt arbeiten etwa 200 Mitarbeiter in zwei Zwölf-Stunden-Schichten an Sichtung und Ermittlungen.

Stand: 13.11.2019, 19:56

Aktuelle TV-Sendungen