Neue Sicherheitsideen für Weihnachtsmärkte

Neue Sicherheitsideen für Weihnachtsmärkte

  • Wassersäcke und Betonbarrieren vor den Weihnachtsmärkten
  • Städte setzen auch auf zivile Einsatzkräfte
  • Polizei: Anschlagsgefahr nicht größer als in Vorjahren

Fühlen Sie sich auf dem Weihnachtsmarkt sicher? Hier geht es zur Diskussion.

Die Weihnachtsmarktsaison bringt neue Sicherheitskonzepte in die NRW- Städte. Damit will man die Gefahr von Terroranschlägen, wie den auf den Berliner Weihnachtsmarkt vor rund zwei Jahren, mindern.

Sperrgatter aus Israel

In Bochum sollen nicht nur Wassersäcke die Zufahrten zur Innenstadt versperren. Die Stadt setzt zusätzlich Sperren ein, die sich von Fahrzeugen nicht durchbrechen lassen. Die Barrieren stammten aus Israel und ähnelten Gattern, die sich beim Aufprall verformen und einen Angriff aufhalten, so die Stadt.

Früh-Glühwein: Erster Weihnachtsmarkt eröffnet

WDR 5 Morgenecho - Westblick am Morgen 15.11.2018 03:33 Min. Verfügbar bis 15.11.2019 WDR 5

Download

Stelen, Poller und Kuttenverbot

Auch Duisburg hat alte Systeme durch neue ersetzt: An den wichtigen Eingängen zur Innenstadt versperren 25 rot-weiß gestreifte Betonstelen die Straßen. Zudem sind an mehreren Standorten auch feste Poller im Aufbau.

Wassersäcke werden weiterhin auch in Hagen positioniert, um die Innenstadt zu sichern. Zudem wurde erstmals ein Kuttenverbot auf dem Weihnachtsmarkt verhängt. "Damit wollen wir Provokationen von Mitgliedern bekannter Rockergruppen vorbeugen", sagte eine Sprecherin.

Mehr Einsatzkräfte

Generell wird die Anschlagsgefahr laut Düsseldorfer Polizei nicht höher eingestuft als in den Vorjahren. Demnach sehen die Sicherheitskonzepte in der Altstadt und der Innenstadt verstärkt zivile und uniformierte Einsatzkräfte vor und auch eine Gefahrenabwehr durch Betonklötze.

Weihnachtsmärkte in NRW

Hier ist Platz für Ihre Meinung.

Stand: 18.11.2018, 08:52

Kommentare zum Thema

1 Kommentar

  • 1 Schlüti 19.11.2018, 11:35 Uhr

    Schade, wieder einmal fehlt der Hinweis auf den doch recht ansehnlichen Weihnachtsmarkt in Moers :-(

Aktuelle TV-Sendungen