Weihnachtsmärkte in NRW: Mindestens 2G gilt jetzt überall

Zu sehen ist der Weihnachtsmarkt vor dem Aachener Dom am Abend.

Weihnachtsmärkte in NRW: Mindestens 2G gilt jetzt überall

Es ist wieder Glühwein- und Punsch-Zeit. Die meisten Weihnachtsmärkte in NRW werden dieses Jahr trotz Corona stattfinden. Flächendeckend gilt mindestens die 2G-Regel.

Anfangs waren es nur einzelne Weihnachtsmärkte, dann wurden es immer mehr. Inzwischen ist klar: Die 2G-Regel gilt spätestens ab Mittwoch NRW-weit auf allen Weihnachsmärkten. Somit haben auf den Märkten nur Geimpfte und Genesene Zutritt. Lokal dürfe es sogar strengere Regeln geben, sagte am Dienstag NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU).

Vor der landesweiten Entscheidung, 2G einzuführen, hatte es 2G-Beschlüsse schon vor Ort gegeben - zum Beispiel für den Weihnachtsmarkt in Duisburg.

Auch Bonn und Münster hatten bereits vor der landesweiten Entscheidung grünes Licht von der Regierung erhalten für die Anwendung der 2G-Regel. In Bonn muss darüber hinaus während des Weihnachtsmarktes im Innenstadtbereich mindestens eine medizinische Maske getragen werden.

Düsseldorf, Köln, Bocholt und Bielefeld hatten ebenfalls früh angekündigt, die 2G-Regel umsetzen zu wollen. Die Organisatoren des Weihnachtsmarkts in Dortmund prüfen sogar 2G+ (plus negativem Test), um eine Absage zu verhindern.

Meist keine Masken und keine Abstandsregeln

Ansonsten gilt auf den meisten Weihnachtsmärkten, was auch auf Wochenmärkten gilt: Es sind keine Masken im Freien vorgeschrieben, und es gibt keine besonderen Abstandsregeln. In Dinslaken gilt indes eine Maskenpflicht auf dem Weihnachtsmarkt. Auch Duisburg und Bonn haben angesichts des erwarteten Besucheransturms eine Maskenpflicht für die Innenstadt eingeführt.

Viele Weihnachtsmärkte, etwa der in Düsseldorf, setzen zudem auf größere Abstände zwischen den einzelnen Ständen. In manchen Städten, zum Beispiel in Bochum, werden die Glühweinstände eingezäunt. Da sich die Regeln ständig ändern können, schaut man vor dem Weihnachtsmarkt-Besuch am besten nochmal selbst nach, welche Regeln vor Ort gerade gelten.

Weihnachtsmärkte in NRW: Zurück zur Normalität?

WDR 5 Morgenecho - Westblick am Morgen 08.11.2021 03:22 Min. Verfügbar bis 08.11.2022 WDR 5 Von WDR 5


Download

Einzelne Weihnachtsmärkte fallen aus

Auch in NRW sind einige kleinere Weihnachtsmärkte inzwischen abgesagt worden, zum Beispiel in Bornheim, Bochum-Langendreer und in Mönchengladbach-Rheydt. Den Schaustellern ist das Risiko zu groß, dass die nächste Corona-Schutzverordnung Auflagen bringt, die den Markt unrentabel machen.

Die Daten der größten Weihnachtsmärkte

Viele Weihnachtsmärkte öffnen bereits vor dem dritten November-Wochenende. Die Daten einiger weiterer großer Weihnachtsmärkte:

2G-Regel auf Weihnachtsmärkten Lokalzeit Münsterland 11.11.2021 04:19 Min. Verfügbar bis 11.11.2022 WDR Von Jessica Merten

Stand: 23.11.2021, 20:13

Aktuelle TV-Sendungen