Vornamen: Mia und Ben in NRW hoch im Kurs

Unterschiedliche Vornamen stehen auf einer Tafel

Vornamen: Mia und Ben in NRW hoch im Kurs

  • Ben und Mia beliebteste NRW-Vornamen
  • Hobby-Forscher wertet 170.000 Geburtsmeldungen aus
  • Einige Namen häufiger als im bundesweiten Vergleich

Die Vornamen Mia und Ben stehen bei jungen Eltern in Nordrhein-Westfalen ganz hoch im Kurs. Das geht aus einer Statistik des Hobby-Namensforschers Knud Bielefeld aus Ahrensburg hervor, der mehr als 170.000 Geburtsmeldungen aus ganz Deutschland ausgewertet hat.

Spitzenreiterin Mia vor Emilia und Mila

Mia landete vor Emilia, Mila, Emma, Hannah/Hanna, Marie, Lina, Sophia/Sofia, Lea und Luisa/Louisa. NRW unterschied sich damit von der bundesweiten Top Ten - dort lag Emma ganz vorne. Bei den Jungen triumphierte der Name Ben.

Ben siegt über Finn und Paul

Ben landete auch bei den NRW-Jungen auf Platz 1. Dahinter reihten sich Finn/Fynn, Paul, Noah, Henri/Henry, Felix, Jonas, Leon, Luis/Louis und Elias ein.

Für die Statistik hat der studierte Wirtschaftsinformatiker Bielefeld mit seinen Helfern die Angaben von Geburtskliniken und Standesämtern ausgewertet. Für das Jahr 2019 hat er 177.570 Geburtsmeldungen aus ganz Deutschland erfasst und ausgewertet. Das entspricht etwa 23 Prozent aller im Jahr 2019 geborenen Kinder.

Sowohl Ben als auch Mia sind bereits seit Jahren sehr beliebte Vornamen. Der Hobby-Namensforscher machte allerdings auch einige Namen aus, die in NRW regional häufiger vorkommen als im restlichen Deutschland. Sie lauten: Amina, Elif, Liya, Lutz, Ömer, Sam und Titus.

Stand: 30.12.2019, 12:09

Weitere Themen

Aktuelle TV-Sendungen