21 Bürger mit NRW-Rettungsmedaille ausgezeichnet

Armin Laschet auf einer Bühne am Rednerpult. Hinter ihm die Nordrhein-Westfälische- und eine Deutschlandflagge. Zwei weitere Personen stehen neben ihm auf der Bühne. Das Publikum sitzt an tischen in diesem Saal und Fotograf schießt Fotos.

21 Bürger mit NRW-Rettungsmedaille ausgezeichnet

Weil sie andere Menschen unter Einsatz ihres eigenen Lebens aus lebensbedrohlichen Situationen gerettet haben, sind 21 NRW-Bürger von Ministerpräsident Armin Laschet geehrt worden.

21 Bürger aus Nordrhein-Westfalen sind am Dienstag für ihren selbstlosen Einsatz mit der Rettungsmedaille des Landes ausgezeichnet worden. NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) verlieh die Medaille am Abend in Königswinter.

Die Geehrten hätten selbstlos andere Menschen aus einer Notlage gerettet – aus brennenden Häusern, führerlosen Lastwagen, vor dem Ertrinken oder aus verunglückten Fahrzeugen, teilte die Staatskanzlei mit. Fünf weitere Rettungshelfer wurden von Laschet mit einer Öffentlichen Belobigung geehrt.

Laschet lobt Mut und Entschlossenheit der Retter

"Alle Retterinnen und Retter haben mit ihren Taten bedingungslosen Mut und Entschlossenheit bewiesen. Sie haben sich für andere Menschen in Lebensgefahr begeben und dennoch einen kühlen Kopf bewahrt. Dank ihres beherzten Einsatzes, der großen Respekt und Anerkennung verdient, konnten Frauen, Männer und Kinder vor dem Allerschlimmsten bewahrt werden", lobte der Ministerpräsident ihren Einsatz.

In einer Zeit, in der gesellschaftlicher Zusammenhalt wichtiger denn je sei, hätten die Retterinnen und Retter etwas bewiesen: "Werte wie Zivilcourage, Nächstenliebe und Solidarität sind keine Phrasen, sondern werden weiterhin in unserem Land gelebt", so Laschet.

Medaille wird seit 1951 verliehen

Die Rettungsmedaille wird seit 1951 auf der Grundlage des Gesetzes über die staatliche Anerkennung für Rettungstaten des Landes NRW verliehen. Mit ihr werden Menschen ausgezeichnet, die unter Einsatz ihres eigenen Lebens andere Menschen aus einer lebensbedrohlichen Notlage gerettet haben. Insgesamt wurde die Medaille bisher 1.312 Mal verliehen.

Darüber hinaus sieht das Gesetz auch die Möglichkeit einer sogenannten Öffentlichen Belobigung für diejenigen Helferinnen und Helfer vor, die ohne Einsatz ihres eigenen Lebens die Rettung unterstützt haben.

Stand: 06.10.2020, 19:38

Aktuelle TV-Sendungen