Zwei WDR-Beiträge gewinnen Bremer Fernsehpreis

Kamera und Logo des Bremer Fernsehpreises

Zwei WDR-Beiträge gewinnen Bremer Fernsehpreis

  • Bremer Fernsehpreis 2019 verliehen
  • Zwei WDR-Beiträge unter den Gewinnern
  • Sieben Beiträge und Sendungen des WDR waren nominiert

Bei der Verleihung des Bremer Fernsehpreises wurden am Freitag (08.11.2019) die besten Angebote der regionalen deutschsprachigen Fernsehprogramme des vergangenen Jahres ausgezeichnet. Eine Jury um den ARD-Moderator Frank Plasberg wählte aus 24 Nominierungen die Preisträgerinnen und Preisträger für sechs Kategorien aus. Der Fernsehpreis wird von Radio Bremen im Auftrag der ARD verliehen.

Sieben Beiträge des WDR waren nominiert, zwei haben gewonnen. In der Kategorie "Die gelungenste Zuschauerbeteiligung" wurde der Beitrag "#lichtbeidernacht" ausgezeichnet, der am 21. Dezember 2018 in der Lokalzeit Ruhr lief.

Aktion "Licht bei der Nacht" leuchtet nicht nur im Ruhrgebiet Lokalzeit Ruhr 21.12.2018 03:12 Min. Verfügbar bis 21.12.2019 WDR Von Jennifer Kerkhoff

Den Preis in der Kategorie "Worauf wir besonders stolz sind" vergab die Jury an "5 Dinge, die Sie tun können, wenn Sie tot sind", ausgestrahlt worden in der Lokalzeit aus Bonn am 9. August 2018.

Nach dem Tod, Folge 1: Eine letzte Party schmeißen Lokalzeit aus Bonn 09.08.2018 04:42 Min. Verfügbar bis 08.11.2020 WDR

Den Bremer Fernsehpreis gibt es mit Unterbrechungen seit 1974. Auch der heutige Jury-Vorsitzende Frank Plasberg hat ihn schon erhalten.

Stand: 08.11.2019, 21:45

Aktuelle TV-Sendungen