Entspannte Ostern auf den Straßen

Wohnmobil mit Boot auf dem Anhänger

Entspannte Ostern auf den Straßen

  • Wenig Staus über die Osterfeiertage
  • 105 Kilometer Rückreiseverkehr am Montag
  • Ferienwoche sorgt für entspanntes Fahren

22 Staus mit einer Gesamtlänge von 105 Kilometern: "Solide" nennt der WDR-Verkehrsexperte die Lage auf den NRW-Straßen am letzten Feiertag. Ursache ist der Rückreiseverkehr vor allem aus dem Norden, besonders aus den Niederlanden, wo gutes Wetter und verkaufsoffene Ostertage lockten. Der Höhepunkt war aber am frühen Abend schon wieder vorbei.

200 Kilometer an Karfreitag

Die Situation war Ostern insgesamt recht entspannt. Am Karfreitag (19.04.2019) mussten sich die Kurzurlauber zwar über 200 Kilometer Stop-and-go quälen, aber selbst die Teilsperrung auf der A 3 in Richtung Frankfurt hatte weniger dramatische Folgen als befürchtet.

Wie werden Staus berechnet?

WDR 5 Quarks - Topthemen aus der Wissenschaft 18.01.2019 06:36 Min. Verfügbar bis 18.01.2024 WDR 5

Download

Osterferien machen sich auf den Straßen bemerkbar

Niederlande, Nederland

Es bleibt auch in der kommenden Woche noch ruhig, den Osterferien sei Dank. "Man sieht Parklücken, wo man sonst nie welche sieht", heißt es im WDR-Verkehrsstudio. Voll wird es erst wieder am kommenden Wochenende, wenn die Ferien zu Ende gehen - eine erste Einstimmung auf den Berufsverkehr mit vielen Staus und stockendem Verkehr.

Stand: 22.04.2019, 17:33

Aktuelle TV-Sendungen