Veilchendienstagszug in Mönchengladbach: "Halt Pohl" und "Piep"

Veilchendienstagszug in Mönchengladbach: "Halt Pohl" und "Piep"

Von Susanne Schnabel

Veilchendienstag ist längst noch nicht alles vorbei: In Mönchengladbach zieht einer der größten Karnevalszüge Deutschlands durch die City. Viele Jecken haben Federn gelassen.

Impressionen vom Veilchendienstagszug in Mönchengladbach

Während sich andere Hochburgen bereits den Rausch ausschlafen, kommt der Höhepunkt in Mönchengladbach erst noch.

Während sich andere Hochburgen bereits den Rausch ausschlafen, kommt der Höhepunkt in Mönchengladbach erst noch.

Das Highlight des Karnevals in der Vitusstadt ist der große Veilchendienstagszug (25.02.2020).

"Halt Pohl" lautet der Gladbacher Schlachtruf.

Mehr als 250.000 jecke Besucher bejubeln ab 13.11 Uhr einen der längsten Karnevalszüge Deutschlands.

"Kamelle!"

Kleine Zoch-Statistik: Rund 4.160 beteiligte Karnevalisten aus 33 Gesellschaften, 39 Fremdgruppen, 74 Festwagen, ...

... 10 Werbewagen, 81 Traktoren, 296 Ordner, 38 Bagagewagen, 55 Fußgruppen, 28 Tanz- und Funkengarden, 30 Musikkapellen, 5 Reitergruppen und 3 Kutschen.

Eine Feder - das ist ein Hinweis auf das Motto 2020.

Das Motto lautet "Gladbach - jeckes Narrennest!" Das Nest als Symbol für eine Stadt im Aufbruch.

Passend zum Motto haben sich viele Gruppen farbenfrohe Kostüme einfallen lassen.

Jecke Flamingos! Echte Kerle können auch Pink tragen.

Hühner on Tour.

Storch Sven verspricht: "Heute bringe ich keine Kinder, aber ich bringe den Kindern Kamelle."

Die Tollitäten Prinz Axel I. und Prinz Niersius I. Thorsten sowie das Kinderprinzenpaar Prinz Louis I. und Prinzessin Theresa I. begrüßen ihr gefiedertes Volk.

Ein Auszug aus dem Prinzen-Lied: "Gladbach, Gladbach, als Prinzenpaar vor euch zu steh’n, ein Traum darf in Erfüllung geh'n ..."

Die 5,5 Kilometer lange Strecke führt kreuz und quer durch die City. Glücklich, wer am Zugweg wohnt oder dort Freunde hat.

Familie Steinbacher reserviert sich seit fünf Jahren einen der besten Plätze am Zug - an der Bushaltestelle ist es windstill und trocken.

Lecker warm hat es die kleine Luna im Kostüm von Tamara.

Die durchsichtigen Plastikmäntel halten die sportlichen Närrinnen nicht warm, aber trocken. Warm wird den Ladys beim Tanzen.

Gut gelaunte Musikerinnen und Musiker sorgen fünf Stunden lang für jecke Tön.

Politische Statements gibt es auf Hüten...

... und lokalpolitische Botschaften auf den Motivwagen.

Die gelbe Tonne ist die einzige in Mönchengladbach, die heute eine Schnute zieht.

Die kleinen Narren freuen sich über Schokolade, kleine Spielsachen und viele Kamelle.

Aus Puerta de la Cruz, einer Stadt an der Nordostküste Teneriffas, sind spanische Jecke zu Gast.

Auf Wiedersehen im nächsten Jahr! Dann unter dem Motto "Gladbach schwebt auf ... Wolke 7".

Stand: 25.02.2020, 16:37 Uhr