Bilder vom verhüllten Arc de Triomphe in Paris

Bilder vom verhüllten Arc de Triomphe in Paris

Der Triumphbogen in Paris zeigt sich - verhüllt. Das Künstlerehepaar Christo und Jean-Claude hatten das Projekt lange geplant, nun wurde es posthum realisiert. Der verhüllte Arc de Triomphe ist noch bis zum 3. Oktober zu sehen.

Die blau-silber glänzende Verpackung über dem Arc de Triomphe auf den Champs Elysees in Paris wurde von Künstler Christo designt und posthum umgesetzt.

Ungewohnt, dieser Anblick. Eingepackt wie ein Geschenk wirkt der Arc de Triomphe, hier bei Sonnenaufgang auf der Champs Elysees in Paris. Ungefähr 25.000 Quadratmeter recyclebarer Stoff wurden hergestellt, um das ganze Wahrzeichen zu verhüllen.

Ungewohnt, dieser Anblick. Eingepackt wie ein Geschenk wirkt der Arc de Triomphe, hier bei Sonnenaufgang auf der Champs Elysees in Paris. Ungefähr 25.000 Quadratmeter recyclebarer Stoff wurden hergestellt, um das ganze Wahrzeichen zu verhüllen.

Rote Seile halten den gerafften Stoff eng am Denkmal. Frankreichs Präsident Emmanuel Macron sprach bei der Einweihung von einem verrückten Traum der Künstler, der wahr wird. Das Ehepaar Jeanne-Claude und Christo hatten die Verhüllung bereits seit 1962 geplant.

7.000 Meter lang sind die Seile, die den Überzug halten. Zwei Monate lang haben die Arbeiten am Arc de Triomphe gedauert, silber-bläulicher Stoff schmückt ihn nun - hergestellt wurde der Stoff in Greven im Münsterland.

Das verstorbene Künstlerehepaar Christo und Jean-Claude hatten in Paris schon 1985 den Pont Neuf und 1995 auch den Reichstag in Berlin verhüllt.

In den kommenden zwei Wochen ist das Projekt noch zu sehen, am 3. Oktober wird dann der richtige Arc de Triomphe wieder zum Vorschein kommen. Bis dahin werden Millionen Einheimische und Touristen erwartet, die das Kunstwerk hautnah bestaunen können. Auch nachts wird es erleuchtet und bietet einen atemberaubenden Anblick.

Stand: 18.09.2021, 09:18 Uhr