Die Aufschrift Feuerwehr klebt auf einem Einsatzfahrzeug während im Hintergrund ein vom Blaulicht des Fahrzeugs beleuchtetes Gebäude zu sehen ist.

Wegen Bakterien: Trinkwasserwarnung im Kreis Euskirchen

Stand: 18.11.2022, 21:34 Uhr

In Dahlem und Schmidtheim im Kreis Euskirchen muss bis auf weiteres das Trinkwasser abgekocht werden. Grund ist eine Verunreinigung mit Bakterien.

In den Orten Dahlem und Schmidtheim im Kreis Euskirchen gilt seit dem Abend ein Abkochgebot für das Trinkwasser. Ursache ist nach Auskunft des Wasserversorgungsverbandes Oleftal und des Kreis-Gesundheitsamtes ein Störfall, der zu einer bakteriellen Verunreinigung des Wassers geführt hat. Welcher Art dieser Störfall war und wo er sich ereignet hat, konnte die Feuerwehr zunächst nicht sagen.

Festgestellt wurde die Verunreinigung bei einer Routineprobe im Wasserwerk Dahlem. Das Wasserwerk wurde nach Angaben des Kreises bereits vom Netz genommen und die Versorgung auf Wasser aus der Oleftalsperre umgestellt. Aus Schutzgründen wird das Trinkwasser derzeit gechlort.

Wie lange das Abkochgebot bestehen bleibt, stand zunächst nicht fest. Aktuell fahren nach Feuerwehrangaben Fahrzeuge durch die Orte, die entsprechende Lautsprecherdurchsagen machen. Es wird empfohlen, kein Leitungswasser zu trinken. Wasser, das man trinken oder in der Küche verwenden will, soll man vorher abkochen. Der Kreis will die Bewohner informieren, sobald die Gefahr vorbei ist.

Über dieses Thema berichten wir im WDR am 18.11.2022 auch im Hörfunk: Hauptnachrichten 22 Uhr.

Aktuelle TV-Sendungen