Corona-Live-Ticker: Erstes Freibad in NRW-Modellregion öffnet

Corona-Live-Ticker: Erstes Freibad in NRW-Modellregion öffnet

  • Erstes Freibad in NRW-Modellregion öffnet
  • 2.000 Impfungen in Köln ohne Termin
  • EU gegen Freigabe von Impfstoff-Patenten
  • Weiter sinkende Inzidenzzahlen
  • Alle Entwicklungen hier im Live-Ticker

Aktualisieren

Was gibt es Neues in Sachen Coronavirus? Hier im Live-Ticker halten wir Sie über die Entwicklungen auf dem Laufenden.

Erste Freibad-Öffnung in NRW für alle Besucher

In NRW wird von heute an getestet, wie ein Schwimmbad unter Corona-Bedingungen wieder öffnen kann. Das Freibad in Billerbeck in der Modellregion Coesfeld macht den Auftakt. 500 Leute dürfen ab 10 Uhr rein - mit tagesaktuellem Corona-Test oder vollständig geimpft. Übrigens ohne Voranmeldung: Wer zuerst kommt, schwimmt zuerst.

Seit mehr als einem halben Jahr sind Schwimmbäder in NRW wegen der Pandemie für die Öffentlichkeit weitgehend geschlossen.

9.50 Uhr: Lauterbach für teilweile Patent-Freigabe von Impfstoffen

SPD-Gesundheitspolitiker Karl Lauterbach plädiert dafür, ein Aussetzen des Patentschutzes für Corona-Impfstoffe weiterhin zu prüfen. Zumindest Vektor-Impfstoffe seien vergleichsweise leicht zu produzieren - bei mRNA-Impfstoffen sei das schwieriger, so Lauterbach bei Twitter. Sein Vorschlag: Der Patentschutz fällt dann weg, wenn eine Lizenzproduktion oder kostenloser Export von Impfstoffen nicht sichergestellt sind.

Die Idee hinter einer Patent-Freigabe: Auch ärmere Staaten könnten Impfstoff produzieren - allerdings nicht sofort. Beim noch andauernden EU-Gipfel hatte Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen zuvor erklärt, dass es in der EU gegenüber einer Aussetzung des Patentschutzes weiterhin Vorbehalte gebe.

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

9.27 Uhr: Ärztepräsident: Jugendliche zeitnah impfen

Der Präsident der Bundesärztekammer, Klaus Reinhardt, fordert von der Bundesregierung, Jugendliche jetzt zeitnah zu impfen. "Solange noch nicht genügend Impfstoff vorhanden ist, sollten wir die Jugendlichen in die dritte Priorisierungsgruppe aufnehmen, um eine zügige Durchimpfung zu erreichen", sagte Reinhardt dem Redaktionsnetzwerk Deutschland.

Wegen sinkender Infektionszahlen habe die Öffnung von Schulen, Hochschulen und Ausbildungsstätten Priorität. Der Ärztepräsident wies außerdem darauf hin, dass das Vakzin von Biontech/Pfizer bereits eine EU-Zulassung für 16- und 17-Jährige habe. Über die kürzlich beantragte Zulassung für 12- bis 15-Jährige wurde noch nicht entschieden.

9.19 Uhr: Tausende NRW-Firmen beantragen KfW-Coronakredite

Seit Beginn des Corona-Lockdowns im November haben deutlich mehr Unternehmen aus NRW als zuvor bei der staatlichen Förderbank KfW finanzielle Hilfe angefragt. Während es im Oktober 2020 noch 139 Schnellkredit-Anträge und im November 456 gab, stieg deren Zahl im Dezember auf 1.178, wie aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine parlamentarische Anfrage der FDP-Fraktion hervorgeht.

In den ersten drei Monaten dieses Jahres blieb die Zahl ähnlich hoch. Seit November ist die Gastronomie nur für den Außerhausverkauf offen und seit Mitte Dezember gelten starke Einschränkungen im stationären Einzelhandel, der dadurch herbe Umsatzeinbußen hatte.

8.19 Uhr: Sonderaktion mit 2.000 Impfungen in der Kölner Zentralmoschee

Menschen warten in Campingstühlen auf Coronaschutzimpfung in Köln

Dise impfwilligen Kölner haben schon früh am Morgen ihr Klappstühle aufgebaut.

In der Kölner Ditib-Zentralmoschee kann sich an diesem Wochenende jeder, der will, ohne Termin gegen Corona impfen lassen. Im Fokus stünden Menschen aus Ehrenfeld, Neuehrenfeld und aus Kölner Hotspots mit einer Wocheninzidenz über 300, erklärte der türkisch-islamische Ditib-Verband. Zur Verfügung stehen 2.000 Dosen des Impfstoffs von Astrazeneca, die im Kölner Impfzentrum übrig geblieben sind.

6.43 Uhr: Belgien öffnet heute Außengastronomie

In Belgien dürfen von heute an Restaurants und Bars nach monatelanger Zwangspause wieder ihre Außenbereiche öffnen. Auch die nächtliche Ausgangssperre fällt weg. Die Inzidenz in Belgien war zuletzt auf 179 gesunken.

6.00 Uhr: EU gegen Patent-Freigabe - WHO lässt weiterern Impfstoff zu

In der EU zeichnet sich keine Unterstützung dafür ab, Patente von Corona-Impfstoffen freizugeben. Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen sagte: Kurzfristig werde das keine zusätzliche Impfstoffdosis bringen. Zuletzt hatte sich auch die US-Regierung für eine Patentschutz-Aussetzung ausgesprochen. Unterdessen hat die WHO für den chinesischen Impfstoff Sinopharm eine Notfallzulassung erteilt. Davon könnten insbesondere ärmere Länder profitieren.

03.10 Uhr: RKI meldet sinkende Inzidenzwerte

Bundesweit gehen die Corona-Infektionen weiter zurück. Das Robert-Koch Institut (RKI) meldet heute 15.685 neue positive Fälle. Die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt auf 121,5 - gestern lag sie noch bei 125,7. Für NRW meldet das RKI 3.534 Neuinfektionen - die Sieben-Tage-Inzidenz liegt hier bei 133.

00.00 Uhr: Laschet hält Impfangebot für alle bis Juli für möglich

Unions-Kanzlerkandidat Armin Laschet hält ein Impfangebot für alle impfwilligen Menschen schon im Juli für möglich - zwei Monate früher, als es Kanzlerin Angela Merkel in Aussicht gestellt hatte. "Ich halte es mit Blick auf die aktuellen Impfstofflieferung für möglich, dass wir das Ziel früher erreichen können", sagte der NRW-Ministerpräsident und CDU-Bundesvorsitzende der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung".

Wenn "pragmatisch, strategisch und effektiv" geimpft werde, "dann kann es auf jeden Fall klappen, dass das Versprechen der Kanzlerin nicht nur erfüllt, sondern übererfüllt wird", so Laschet.

Immer die neuesten Corona-Zahlen zum eigenen Wohnort

Mit den Messenger-Diensten von WDR aktuell lassen sich die aktuellsten Corona-Fallzahlen unkompliziert aufs Handy holen. Einfach die Postleitzahl des eigenen Wohnorts eingeben und in Sekundenschnelle erscheinen die aktuellen Zahlen. Den Service gibt es bei "Telegram" und im "Facebook Messenger", die Anmeldung ist sehr einfach. 

WDR aktuell App - PLZ senden und Fallzahlen erhalten

WDR aktuell App - PLZ senden und Fallzahlen erhalten

Stand: 08.05.2021, 10:20

Aktuelle TV-Sendungen