Schwimmbad und Sauna - Was gilt aktuell in NRW für Schwimmbäder, Spaßbäder, Saunen, Thermen und Sonnenstudios?

Schwimmbad und Sauna - Was gilt aktuell in NRW für Schwimmbäder, Spaßbäder, Saunen, Thermen und Sonnenstudios?

Wir beantworten Ihre Fragen zum Alltag mit dem Coronavirus. Hier: Was gilt aktuell in NRW für Schwimmbäder, Spaßbäder, Saunen, Thermen und Sonnenstudios?

Sonnenstudios in NRW dürfen derzeit öffnen. Schwimmbäder, Spaßbäder, Saunen und Thermen müssen grundsätzlich geschlossen bleiben.

Ausnahmen gibt es jedoch für Schwimmkurse für Kleinkinder und Schwimmanfänger und Freibäder - diese sind in Gruppen mit höchstens fünf, in Freibädern von höchstens 20 Kindern und Jugendlichen bis zu einem Alter von 18 wieder möglich.

Freibäder dürfen ab 15. Mai eine begrenzte Besucherzahl zum Sport zulassen; die Liegewiesen dürfen hingegen nicht genutzt werden.

Liegt die Sieben-Tage-Inzidenz stabil unter dem Wert von 50, können Freibäder für alle Besucher mit negativem Corona-Test öffnen. Auf den Liegewiesen ist nur eine Person pro sieben Quadratmeter zulässig.

(Zurück) zur Übersicht:

Stand: 14.05.2021, 10:18