Faktencheck: Schnupfen kommt auch bei Corona vor

Das Bild zeigt eine Frau, die in ein Taschentuch nießt.

Faktencheck: Schnupfen kommt auch bei Corona vor

  • Behauptung: Corona-Infizierte haben keinen Schnupfen
  • Faktencheck zeigt: Schnupfen kommt auch bei Corona vor
  • Unterschied zwischen Heuschnupfen und Corona erkennen

In vielen Chatgruppen kursiert derzeit eine Kettennachricht: "Wenn eine Person eine laufende Nase mit Auswurf hat, ist sie nicht mit dem Coronavirus infiziert." Laut Weltgesundheitsorganisation (WHO) ist diese Behauptung falsch: Einige Corona-Patienten hatten Schnupfen-Symptome. So etwa eine 35-jährige Frau, die Ende Januar aus der chinesischen Provinz Wuhan nach Südkorea gereist sei. Zu ihren Symptomen zählten: Fieber, Schüttelfrost, Muskelschmerzen - und eine laufende Nase.

Ein Viertel der registrierten Infizierten haben Schnupfen

Das Robert-Koch-Institut schreibt, dass auch Schnupfen zu den Symptomen von Corona zählen kann. In einem aktuellen Situationsbericht haben 24 Prozent der registrierten infizierten Personen auch Schnupfen. 

Viele Menschen mit Husten, laufender Nase und Niesreiz wollen sich laut dem Ärzteverband Deutscher Allergologen momentan auf Corona testen lassen. Allerdings kann eine laufende Nase auch auf etwas anderes hindeuten: Pollenallergie. "Kein Tag vergeht, ohne dass sich Allergiegeplagte auf Corona testen lassen", schreibt Ludger Klimek vom Allergiezentrum Wiesbaden. 

Die Symptome von Heuschnupfen ließen sich allerdings leicht von Corona unterscheiden:

Tabelle: Heuschnupfen- und Corona-Symptome im Vergleich
SymptomAllergieCorona
Augenjuckenfast immernein
Schnupfenfast immermöglich
Niesreizfast immernein
trockener Hustenhäufigfast immer
Atemnothäufighäufig
Abgeschlagenheitmöglichmöglich
produktiver Hustenseltenselten
Kopfschmerzenseltenmöglich
Fieberneinfast immer
Gliederschmerzenneinselten

Tabellen-Daten barrierefrei: Heuschnupfen- und Corona-Symptome im Vergleich

  • Symptom Augenjucken: bei Allergie fast immer, bei Corona nein
  • Symptom Schnupfen: bei Allergie fast immer, bei Corona möglich
  • Symptom Niesreiz: bei Allergie fast immer, bei Corona nein
  • Symptom trockener Husten: bei Allergie häufig, bei Corona fast immer
  • Symptom Atemnot: bei Allergie häufig, bei Corona häufig
  • Symptom Abgeschlagenheit: bei Allergie möglich, bei Corona möglich
  • Symptom produktiver Husten: bei Allergie selten, bei Corona selten
  • Symptom Kopfschmerzen: bei Allergie selten, bei Corona möglich
  • Symptom Fieber: bei Allergie nein, bei Corona fast immer
  • Symptom Gliederschmerzen: bei Allergie nein, bei Corona selten

Fazit: Schnupfen kann auch bei einer Corona-Erkrankung vorkommen. Damit ist Schnupfen zwar keines der häufigsten Symptome, aber definitiv kein Ausschlusskriterium.

Wichtig: Diese Information ersetzt keine ärztliche Beratung. Wenn Sie sich schlecht fühlen oder eine Erkrankung vermuten, kontaktieren Sie bitte einen Arzt oder Ärztin.

#Coronawatch: Schnupfen - also kein Corona? 00:56 Min. Verfügbar bis 09.04.2021

Stand: 03.04.2020, 09:48