Tipps für gelungene Osterferien trotz Corona

Tipps für gelungene Osterferien trotz Corona

Von Susanne Schnabel

  • Tipps für die Osterferien in Zeiten von Corona
  • Herausforderung für Familien mit Kindern
  • Bewegung hät Körper und Seele fit

Für viele Familien waren die letzten Wochen eine Herausforderung: zu Hause Schule, zu Hause arbeiten, zu Hause bleiben. So richtig mag da keine Freude aufkommen auf die Osterferien - schon wieder zu Hause.

Gerne raus, aber bitte nicht so weit

Eine Familie hält sich beim Spaziergang an den Händen

Frische Luft schnappen und Vitamin D tanken

Glücklich ist, wer einen Garten oder Balkon hat. In die Natur dürfen wir natürlich auch noch, aber willkommen sind wir nicht überall. Manche Ferienregionen in NRW werden gerade regelrecht überrannt und die Verantwortlichen sorgen sich, ob so noch die Kontaktsperre eingehalten werden kann.

Zeit für Gemeinsamkeit

Vater mit zwei Kindern spielt Fang-den-Hut

Viel Zeit für Spiele mit der ganzen Familie

Und trotzdem: Wer diese besonderen Osterferien als Chance sieht, wird eine Menge Spaß haben. Eltern und Kinder begegnen sich intensiver, können zusammen spielen, musizieren, kochen und backen, Eier bemalen oder Pläne schmieden für die Zeit nach Corona. Eine Radtour über die heimischen Felder oder ein Spaziergang im Stadtpark machen ja auch Spaß.

Und wer mal eine Auszeit braucht, sollte das ehrlich aussprechen und auch die Tür hinter sich zumachen dürfen.

Und hier sind unsere Tipps für gelungene Ferien trotz Corona:

Schöne Ferien trotz Corona: Spielen, turnen, basteln, staunen ...

Beleuchteter Förderturm und Gebäude der Zeche Zollverein

Virtuelle Reisen von der Couch aus gibt es mittlerweile zahlreiche und für jeden Geschmack. Wie wäre es mit den fünf prachtvollen UNESCO Weltkulturerbestätten in NRW? Spektakuläre 360° Aufnahmen ermöglichen einen Besuch per Mausklick und bringen den Betrachter ganz nah in und an die berühmten Bauwerke heran.

Virtuelle Reisen von der Couch aus gibt es mittlerweile zahlreiche und für jeden Geschmack. Wie wäre es mit den fünf prachtvollen UNESCO Weltkulturerbestätten in NRW? Spektakuläre 360° Aufnahmen ermöglichen einen Besuch per Mausklick und bringen den Betrachter ganz nah in und an die berühmten Bauwerke heran.

Die rund 900 Museen in NRW haben zwar geschlossen, aber viele bieten 3D-Rundgänge an. Das Folkwang Museum in Essen zum Beispiel zeigt moderne und zeitgenössische Kunst auch online: Wer sich die App des Museums runterlädt, kann Werke von Salvador Dalí, Paul Gauguin oder Piet Mondrian genießen.

Hochkarätige Künstler haben sich in unseren Parks und Wäldern mit Skulpturen verewigt, und internationale Street-Art-Künstler haben unsere Städte verschönert. Gehen Sie auf Entdeckungsreise nach Kunst im öffentlichen Raum. Auch hier gilt: Abstand halten.

Bei so viel Inspiration ist jetzt genau die richtige Zeit, selbst kreativ zu werden. Im Netz gibt es viele Anregungen, zum Beispiel beim Kultmaler Bob Ross oder der WDR-Maus. Tipp: Verwandte und Freunde freuen sich über selbst gemalte Bilder der Kleinsten. Ab in den Briefumschlag damit.

Diese Osterferien sind genau die richtige Zeit, neue Spiele auszuprobieren. Die Auswahl ist riesig. Viele kleine Spielzeuggeschäfte liefern ihre Waren unkompliziert nach Hause. Manchmal reichen auch einfach Stift und Papier. Übrigens muss man physisch nicht anwesend sein, um zusammen zu spielen. Zahlreiche Klassiker funktionieren auch virtuell per App, zum Beispiel Houseparty, Monopoly oder Uno.

Vielleicht werden ein paar von uns nach der Krise einige Kilo mehr auf den Hüften haben. Dafür hatten sie eine gute Zeit mit Köstlichkeiten. Wie wäre es, neue Rezepte auszuprobieren und alle kochen mit? Tipp vom NRW-Tourismusportal: eine kulinarische Reise mit typischen Speisen aus NRW. Beim WDR gibt es natürlich auch unzählige tolle Rezepte.

Übrigens ist Grillen auch in Zeiten von Ausgangsbeschränkungen möglich – allerdings nur zuhause, allein, zu zweit oder im Kreis der engsten Familie.

Die Knochen werden müde, die Muskeln schlapp, die Laune mies, wenn wir uns zu wenig bewegen. Wenn Sporthallen, Fitness-Studios und Schwimmbäder geschlossen sind - dann machen wir eben zuhause Sport. Yoga, Gummitwist, Seilchenspringen, turnen ... machen Sie das Wohnzimmer zur Muckibude.

Wer normalerweise bei Oma und Opa im Garten die Ostereiersuche gemacht hat und keine eigene Grünfläche hat, der versteckt Eier und Süßigkeiten einfach in der gesamten Wohnung. Natürlich kann man das Osterkörbchen auch bei einem Ausflug im Park oder Wald verstecken – mit dem gebotenen Abstand zu anderen Ostereiersuchern.

Und damit Oma und Opa auch was davon haben: die Aktion fotografieren, filmen oder direkt live streamen.

Appell: Bitte keine Ausflüge ins Ahrtal

WDR 5 Morgenecho - Interview 03.04.2020 05:53 Min. Verfügbar bis 03.04.2021 WDR 5

Download

Stand: 04.04.2020, 06:00

Weitere Themen