Muss ich nach der Quarantäne nochmal zum Test?

Ein Mitarbeiter in einem Corona-Testzentrum macht bei einer Person einen Abstrich für einen PCR-Test.

Muss ich nach der Quarantäne nochmal zum Test?

Wir beantworten Ihre Fragen zum Alltag mit dem Coronavirus. Hier: Muss ich nach der Quarantäne nochmal zum Test?

Seit dem 28. Dezember 2020 gilt in NRW eine Quarantäne-Verordnung. Danach gibt es eine automatische Pflicht, die Quarantäne eigenverantwortlich und direkt zu beginnen, wenn es Hinweise auf eine SARS-CoV-2-Infektion gibt, zum Beispiel ein positiver PCR-Test oder Krankheitssymptome. Eine Anweisung des Gesundheitsamtes ist nicht mehr nötig.

Dauer der Quarantäne unterschiedlich

Die Dauer der Quarantäne ist von verschiedenen Dingen abhängig: Ist eine Infizierung durch ein positives Test-Ergebnis nachgewiesen, endet sie zehn Tage nach der Testung, falls keine Symptome auftreten. Treten Krankheitssymptome beziehungsweise Komplikationen auf (zum Beispiel Bronchitis, Lungenentzündung, Atemnot, Fieber oder Störung des Geruchs- und Geschmackssinns), bleibt die Quarantäne so lange bestehen, bis man 48 Stunden lang keine Krankheitsanzeichen mehr hat.

Ein abschließender Test, der negativ ausfallen muss, ist nach der NRW-Verordnung nicht vorgesehen. Weitere Informationen – etwa welche Auswirkungen eine Quarantäne auf Familienmitglieder hat –, gibt es auf den Seiten des Gesundheitsministeriums:

(Zurück) zur Übersicht:

Stand: 08.01.2021, 11:34