Nebenwirkungen - Wie unterscheiden sich Biontech/Pfizer und Moderna in Sachen Nebenwirkungen?

Nebenwirkungen - Wie unterscheiden sich Biontech/Pfizer und Moderna in Sachen Nebenwirkungen?

Bald könnte es in der EU zwei mRNA-Impfstoffe gegen Corona geben. Wie unterscheiden sich Biontech/Pfizer und Moderna in Sachen Nebenwirkungen?

Die Wirksamkeit der beiden mRNA-Impfstoffe von Biontech/Pfizer und Moderna ist mit 95,0 und 94,1 Prozent ähnlich hoch. Schwere Nebenwirkungen wurden bei den Studien vor der Zulassung der beiden Impfstoffe kaum erfasst. Unterschiede gab es jedoch bei den leichteren Nebenwirkungen (Impfreaktionen). Die scheinen beim Moderna-Impfstoff etwas häufiger zu sein. Hier einige Beispiele:

  • Schmerzen an der Injektionsstelle: Moderna 92 %, Biontech 84 %
  • Müdigkeit: Moderna 70 %, Biontech: 63 %
  • Kopfschmerzen: Moderna 65 %, Biontech 55 %
  • Muskelschmerzen: Moderna 62 %, Biontech 38 %
  • Schüttelfrost: Moderna 45 %, Biontech 32 %

Bei beiden Impfstoffen waren diese Beschwerden laut Studien nach ein bis drei Tagen verschwunden.

(Zurück) zur Übersicht:

Stand: 17.03.2021, 21:35