Bin ich noch ansteckend, wenn ich Corona hatte?

Auf einer Sitzbank in einer Kirche liegt ein Papier mit der Aufschrift "Bitte Abstand halten!". Im Hintergund sind betende Hände zu sehen.

Bin ich noch ansteckend, wenn ich Corona hatte?

Wir beantworten Ihre Fragen zum Alltag mit dem Coronavirus. Hier: Bin ich noch ansteckend, wenn ich schon Corona hatte?

Wer sich mit dem SARS-CoV-2-Virus infiziert hat, ist etwa eine Woche lang infektiös – meist mit einem Höhepunkt, kurz bevor Symptome auftreten. Mit Symptombeginn verringert sich die Ansteckungsgefahr bereits wieder. Nach vier Tagen ist man schon kaum noch infektiös. Und nach einer Woche gar nicht mehr.

PCR-Test schlägt noch an

Besonders ansteckend ist man wahrscheinlich sogar nur etwa zwei Tage. Man geht davon aus, dass unterhalb einer bestimmten Virenlast keine Übertragung mehr erfolgt. Das kann zum Beispiel bedeuten, dass der Corona-Test (PCR-Test) noch anschlägt, man aber tatsächlich schon nicht mehr ansteckend ist.  

In einem Experiment mit Rhesusaffen wurde die Frage ganz konkret untersucht: Einige Affen wurden mit SARS-CoV-2 infiziert. Nach vier Wochen wurden sie erneut mit dem Virus infiziert. Es ließ sich daraufhin bei ihnen nicht nachweisen, dass das Virus erneut verbreitet wurde. Wenn das auf den Menschen übertragbar ist, dann sollte ein immuner Mensch also tatsächlich niemanden anstecken können.

(Zurück) zur Übersicht:

Stand: 07.01.2021, 13:39