Ted Herold, der "deutsche Elvis", ist tot

Ted Herold, der "deutsche Elvis", ist tot

Ende der 1950er Jahre war er ein Star - und wurde als der "deutsche Elvis" gefeiert. Jetzt ist der Sänger Ted Herold tot. Er starb am Samstagabend 79-jährig bei einem Wohnungsbrand in Dortmund.

Cover Vorderseite

Die 1950er Jahre. Lang sind sie her. Damals eroberten Ted-Herold-Songs wie "Moonlight", "Hula Rock" und "So schön ist nur die allererste Liebe" die Hitparaden im Nu.

Die 1950er Jahre. Lang sind sie her. Damals eroberten Ted-Herold-Songs wie "Moonlight", "Hula Rock" und "So schön ist nur die allererste Liebe" die Hitparaden im Nu.

Seine großen Vorbilder waren damals Weltstars wie Buddy Holly, Bill Haley und natürlich der "King of Rock'n'Roll", Elvis Presley. Von ihnen sah er sich einiges ab - und landete einen Erfolg nach dem anderen.

Schon mit 16 war Ted Herold, der eigentlich Harald Schubring und in West-Berlin am 9. September 1942 geboren wurde, ein Star.

Auch in späteren Jahren hatte Ted Herold immer wieder Auftritte. Etwa, wenn es darum ging, sich an die 1950er Jahre zu erinnern.

Ted Herold und Peter Kraus, in Jugendzeitschriften der 1950er Jahre war von Rivalität die Rede. Herold wischte das mit dem Hinweis beiseite, dass er und Kraus in verschiedenen Welten lebten.

So ganz der Musik abschwören konnte er nie. In Fernsehshows war er ein gern gesehener Gast.

In der Hitparade war Rock'n'Roll-Sänger Ted Herold ebenfalls zu sehen.

Stand: 21.11.2021, 14:24 Uhr